Unser erstes „weltweites“ Rendezvous ~ um Ostern 2015

01. Februar 2015

Bitte beachte: Ältere Artikel von mir können überholt sein. 1) Bis Februar 2017 ging ich davon aus, Liebe sei ausschließlich eine Tätigkeit. Ich glaubte, nur ich selbst könne meine Liebe machen. Heute weiß ich: Liebe ist und war zugleich immer schon da, und wird immer da sein, in mir und in der Welt. 2) Bis Juni 2017 hielt ich monogame Beziehungen für überholt und Polyamorie für das überlegene Modell. Heute weiß ich: Bevor ich mit vielen Frauen tiefe Beziehungen eingehen kann, muss ich es überhaupt erstmal mit einer Frau schaffen... 3) Bis August 2017 wollte ich alles an Menschen unterschiedslos annehmen. Heute weiß ich: Nicht alles ist Licht. Tief in uns kann es auch Muster geben, mit denen wir uns und anderen schaden und die es darum auszuschalten gilt. — Manuel

„Genau hier, genau jetzt, bin ich richtig, so wie ich bin.“ Lass dieses Gefühl ganz selbstverständlich werden – gemeinsam mit sanften Menschen, in echten Gesprächen und mit Kuscheln, wenn es passt. Feiere mit uns das nächste Rendezvous, und mach‘ mehr für deine Selbstliebe als mit jedem Coaching oder Seminar!

*Update* In Bochum veranstalte ich am Ostersonntag ein Training zur Berufungsorientierung. Lernen deine Stärken und Talente kennen, und finde heraus, was du damit in der Welt bewegen kannst. Ein intensiver Tag, um dich selbst völlig neu kennenzulernen. Gratis mit Unkostenbeitrag, Spenden willkommen. Mehr Informationen auf Anfrage.

Das Beste an Move Meta sind die Menschen, die wir zusammenbringen. Menschen, die anderen etwas Echtes geben – und dadurch noch mehr zurückbekommen. Denn Tipps und Ratschläge über Liebe bekommt man überall: Was uns wirklich fehlt, um Liebe zu lernen, ist Liebe so oft wie möglich zu erleben! Andere offen und aufrichtig anzunehmen, und einfach wir selbst zu sein, das war an Silvester unser größter Luxus. Als Moderator brauchte mich niemand, und das war prima.

Seinerzeit verstand ich es nicht, aber schon auf meinem ersten eigenen Seminar (2013, jung und naiv…) waren bereits die gemeinsamen Gespräche der beliebteste Programmpunkt gewesen, nicht meine sorgsam vorbereiteten Übungen oder Vorträge. Heute ist mir die Sache klar: Um wachsen zu können, brauchen wir keine kognitive Wissensvermittlung, sondern echtes, inniges Miteinander! Unser Herz weiß schon, wonach es sich sehnt. Angenommen-Werden und Sein-Dürfen reichen völlig aus, um unser schönstes Selbst zu werden. Warum also tun, als sei das bloß Nebensache? Machen wir es endlich zur Hauptsache!

Hiermit lade ich euch ein: Veranstalten wir um Ostern herum unser erstes „weltweites“ Rendezvous, an vielen Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Jeder dort, wo er mag! Inzwischen sind wir über 230 Menschen – lasst uns Move Meta gemeinsam erleben!

Bei mir in Bochum seid ihr natürlich auch willkommen, von Karfreitagabend bis Ostermontagmorgen! Ich werde max. 9 Anmeldungen annehmen. Es gibt ein Schlafsofa und viel Platz auf dem Boden, außerdem kann ich Freunde nach Übernachtungsplätzen fragen. Meine simplen Programmideen: Dasein, Reden, Pophits mitsingen (weil Singen Freude macht, und darum Liebe ist), Spazierengehen, Free Hugs, Filmchen gucken, und natürlich Ostereier suchen.

Möchtest du auch ein Rendezvous ausrichten? Du entscheidest, wann, wie lange und für wie viele. (Wenn Ostern für dich schon verplant ist, dann wähle einfach das Wochenende davor oder danach.) Du musst weder Coach noch Entertainer sein, damit es wundervoll wird! Hauptsache, man kann es sich gemütlich machen – der Rest entsteht gemeinsam. Melde dich, dann nehme ich dich auf die Liste mit auf.

Alle Anmeldungen bitte an rendezvous@movemeta.org!

Manuel
m@movemeta.org

Ich bin Manuel, der Gründer von Move Meta. Seit 2014 verbindet unsere Bewegung Menschen, die SelbstLiebe lernen wollen – eine aufregende, alles erschütternde Reise zu uns selbst. Über meinen eigenen Weg dorthin schreibe ich hier im Blog.

4 Kommentare
  • Irmi
    Veröffentlicht am 15:27h, 08 Februar Antworten

    Danke, lieber Manuel, für Deine Liebe und Dein Hier-Sein. Herzlich Irmi aus Unna

    • Manuel Fritsch
      Veröffentlicht am 13:27h, 09 Februar Antworten

      Liebe Irmi, vielen Dank auch dir für unsere Begegnung in Unna! Das hat meine Woche ganz wunderbar bereichert. Alles Liebe von Bochum nach Unna!

  • Carine
    Veröffentlicht am 17:42h, 19 März Antworten

    Schön das es dich gibt lieber Manuel – Emmanuel heisst: Gott ist mit dir. Herzliche Grüsse von Carine

    • Manuel Fritsch
      Veröffentlicht am 17:49h, 19 März Antworten

      Vielen Dank, liebe Carine! Schön, dass es auch dich gibt :) Ich weiß, und auch wenn ich nicht im „herkömmlichen“ Sinne an Gott glaube – wo es heißt: „Gott ist die Liebe“, kann ich nur zustimmen. Herzliche Grüße an dich!

Dein Kommentar ist willkommen.

Ich akzeptiere

Liebe dein Leben. Werde Teil unserer Revolution.