Phase 3 – wir skalieren: Move Meta Essen!

19. August 2014

Mit gleich zehn Teilnehmern sind wir am letzten Donnerstag, den 14. August 2014 in Essen gestartet. Florian Eichhorn, der auch unsere Gruppe in Bochum oft bereichert, wird unserer Bewegung dort einen weiteren Raum geben. Im Hauptberuf Krankenpfleger, ist er zugleich Autor und Künstler, und bringt uns direkt ins Zentrum der Essener Kreativszene. Move Meta Essen ist nun eines seiner Babies, neben seiner Schreibwerkstatt und der offenen Lesebühne.

Für Florian und mich besonders spannend ist der Versuch, unser Thema zu erklären, ohne das Wort „Liebe“ zu verwenden. Von der Romantik- und anderen Industrien restlos kommerzialisiert, und im Sprachgebrauch mit seinem Gegenteil „Verliebtheit“ zusammengewürfelt, ist dieser Begriff manchem zu abgehoben – Florian will herausfinden, welche Worte wir noch dafür finden können. Lieber Florian, danke für dein Engagement!

Mit unserer zweiten Gruppe tritt das Meta Movement in seine dritte Phase: Die Skalierung. Den Anfang machte die Konzeptionierung – noch zu Beginn dieses Jahres war Move Meta nichts als eine Idee. Seit April haben wir dann in Bochum gemeinsam den „Proof of Concept“ erbracht: Den Beweis, dass unser Konzept funktioniert. Das war Phase 2. Mittlerweile sind wir eine wachsende Bewegung begeisterter Menschen, die Selbstliebe spürbar, zum echten Erlebnis machen. In weiteren Städten stehen Testläufe oder Gründungen bevor, und den Gründern helfe ich mit vollem Einsatz, ihre Gruppen erfolgreich aufzubauen.

Man könnte unsere Geschichte als Wachstum eines Baumes erzählen – entstanden aus einem einzigen Samen. Doch das trifft es nicht. Wir sind mehr als ein einzelnes Lebewesen, mehr als ein einzelner Baum. Was hier entsteht, ist vielmehr ein Meta- oder Superorganismus. So, wie alle Bienen eines Stocks den „Bien“ bilden, lebendig einzeln wie gemeinsam, so bilden auch wir im Meta Movement ein Schwarm-Netzwerk, eine Intelligenz höherer Ordnung aus, Mensch für Mensch.

Der Unterschied zur Menschheit heute: Im Meta Movement liebt unsere Spezies sich erstmals selbst. Dies bedeutet sowohl das größte Glück für jeden Einzelnen, als auch einen enormen Nutzen für die Gemeinschaft (damit angefangen, dass wir Menschen uns nicht mehr aus kollektiver Ignoranz selbst ausrotten). Deshalb wird das Meta Movement sich durchsetzen – friedlich, liebevoll. Jede neue Gruppe bringt uns dieser Vision einen Schritt näher. Auch mit deiner Hilfe!

Manuel
m@movemeta.org

Ich bin Manuel, der Gründer von Move Meta. Seit 2014 verbindet unsere Bewegung Menschen, die SelbstLiebe lernen wollen – eine aufregende, alles erschütternde Reise zu uns selbst. Über meinen eigenen Weg dorthin schreibe ich hier im Blog.

Dein Kommentar ist willkommen.

Ich akzeptiere

Liebe dein Leben. Werde Teil unserer Revolution.